Unterwegs Fotos sichern – ohne Laptop!

28. Februar 2015

Nun nutzt es nix, wenn man eine tolle Ausrüstung hat, wunderbare Fotos macht und einem dann die Karten geklaut werden. Also muss es auch unterwegs die Möglichkeit geben, seine Fotos zu sichern. Gerade wenn man mit dem Rucksack unterwegs ist, möchte man aber nicht unbedingt auch noch ein Laptop mitschleppen. Also alles in die Cloud hochladen? Hmm, hier gibt’s zwar in fast jedem Ressort WLAN, aber damit gigabyte-weise Bilder hochladen? Eher nicht. Aber wie bekommt man die Bilder von der SD-Karte auf ein weiteres Speichermedium, wenn man keinen Rechner dabei hat?

Die Lösung stellt in meinem Fall ein kleines Gerät von Verbatim dar (Media-Share 3950). Es kann eine SD-Karte aufnehmen und hat einen USB-Anschluss.
Nach einer kurzen Kalkulation, wieviel SD-Karten ich sinnvollerweise für die 8 Wochen Asienreise brauche, war schnell klar: es muss noch ein 128GB USB-Stick für die Sicherung her.
Am Abend werden dann die aktuelle Karte und der USB-Stick mit dem Media-Share verbunden. Über eine App auf dem iPhone kann man dann bequem die aktuellen Bilder auf den Stick sichern. Auf der SD-Karte bleiben die Bilder natürlich drauf. Transportiert man dann die Kamera/gefüllten SD-Karten an einem anderen Ort als den USB-Stick mit der Sicherung, kann eigentlich nicht mehr viel passieren. Wer ganz sicher gehen will, besorgt sich einfach einen weiteren Stick, macht eine weitere Kopie und gibt ihn seinem Reisepartner zur sicheren Verwahrung.
Ein schöner Nebeneffekt: via Media-Share-App kann man Bilder auch auf’s iPhone/iPad kopieren und dort auf dem größeren Bildschirm bewundern.
Hast Du ein anderes Konzept für die Datensicherung unterwegs oder noch einen besonderen Tipp? Dann schreib doch einen kurzen Kommentar zu diesem Artikel.

2 comments

  1. Comment by Steffen

    Steffen 1. Mai 2016 at 11:22

    Hey Mattes,

    kannst du zur Übertragungsgeschwindigkeit des Share-Center etwas sagen? Ich suche auch schon eine Weile nach einer kleinen und schmalen Backup-Lösung.

    Gruß Steffen

    • Comment by Mattes

      Mattes 1. Mai 2016 at 11:51

      Hallo Steffen,

      das Ding hat nur USB 2. Wenn man USB 3 oder Thunderbolt gewöhnt ist, kommt einem das schon ein wenig langsam vor. Dabei spreche ich von SD-Card zu USB. Über WLAN geht das Ganze natürlich nochmal langsamer. Aber über WLAN habe ich auch nur ausgewählte Dateien kopiert und keine kompletten Karten.

      Hoffe, das genügt Dir als Antwort. Wenn nicht: einfach nochmal fragen 🙂

      Beste Grüße,

      Mattes

Leave a reply

Go top